C. Enge & Co GmbH

 030 / 300974 - 0

info@enge-co.de

Krankentagegeld

Krankentagegeld

Krankentagegeld

Krankentagegeld schützt auch nach Ende der Lohnfortzahlung 

Wenn Sie länger als sechs Wochen krank sind, zahlt Ihr Arbeitgeber kein Gehalt mehr. Danach gibt es nur noch Geld von der Krankenkasse - 70 Prozent des Bruttogehalts, aber höchstens 90 Prozent vom letzten Nettolohn und maximal 112,88 Euro (Wert 2022) je Krankheitstag. Bei längerer Erkrankung können Sie deshalb finanziell ins Schwimmen kommen.

Die Höhe Ihres Krankentagegeldes bestimmen Sie selbst
Das Krankentagegeld schützt Sie vor Einkommensausfall bei Krankheit. Das ist besonders wichtig, wenn Sie eine Familie versorgen oder Kredite abtragen müssen. Die Höhe Ihres Krankengeldanspruchs vereinbaren Sie individuell. Der Versicherer springt ein, sobald die Lohnzahlung Ihres Arbeitgebers endet, also ab der siebten Krankheitswoche. Besonders günstige Beiträge sichern Sie sich mit einer längeren Karenzzeit - das ist der Zeitraum nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit, in dem noch kein Anspruch auf Krankentagegeld besteht.

Achtung: Das Krankentagegeld ist nicht identisch mit dem Krankenhaustagegeld. Die Krankenhaustagegeld-Versicherung leistet nur, solange man tatsächlich im Krankenhaus liegt.


An­ge­bot an­for­dern!

Erhalten Sie hier Ihr persönliches Angebot.


Unsere Produktpartner

AIG
Allianz
Alte Leipziger
Ammerländer Versicherung
ARAG
AXA
Barmenia
Basler
Canada Life
Concordia
Condor
Continentale
D.A.S.
DBV
Deurag
Deutscher Ring
Dialog
Die Bayerische
Die Haftpflichtkasse
direct line
Domcura
ERGO
Generali
GEV Grundeigentümer
Gothaer
Hübener
Hallesche
Hannoversche
HanseMerkur
HDI
Helvetia
Hiscox
IDEAL
Inter
InterRisk
KRAVAG
KS / Auxilia
MetallRente
Monuta
NRV
Nürnberger
OCC
R+V
Rhion
Signal Iduna
Skandia
Standard Life
Sutor Bank
SwissLife
verti
VHV
Volkswohl Bund
Württembergische
Würzburger
Würzburger TravelSecure
Wüstenrot Württembergische
WWK
Zurich